News

BANDS UPDATE FÜR DIE EXPERMIENTIERFREUDIGEN published 3 Tage, 12 Stunden ago

Dieses Update richtet sich an jene, die sich wie jedes Jahr auf dem BA, über ein paar exotische Geschmäcker bei uns freuen. Es geht also heute auch darum der Metal-Crowd ein paar Bands vorzustellen mit der sie normalerweise nicht sehr vertraut ist.
Von Nordkorea zum BA! Die Erfinder der Retro-Avantgarde Laibach werden bei uns einen ihrer seltenen Festival-Gigs spielen. Ihre bombastischen Auftritte bestehen aus Performance, Video-Show, Zitatfeuerwerken und Copyrightverletzungen durch das Covern bekannter Hits von Rock-Bands, wie Queen, den Rolling Stones oder den Beatles.
Green Carnation sind eng verbunden mit der Avantgarde-Legende In the Woods…Seit beinahe 30 Jahren meldet sich die Band immer mal wieder aus von unterhalb des norwegischen Permafrost-Bodens. Krabbeln sie dann mal hervor, sind ihre seltenen Auftritte verträumten Spektakel, die man nicht missen sollte.
Die reinen Tonfolgen der Schweden-Progger Pain of Salvation wären für die größere BA-Crowd wohl etwas zu süß gewesen. Glücklicherweise verbinden sie ihre Melodien aber mit purer Emotion, wilden Wechseln der Tonleitern und komplizierten Rhythmen zu einen gleichsam bunten und harten Metal-Gemisch!
Freunde eines Lebens frei von Drogen und voll mit positiver Attitüde können sich auf Ray Cappos Projekt Shelter freuen. Wer andere Schwerpunkte legt findet sich wohl eher bei den US-Rabauken Wisdom in Chains und ihrem Oi!, Streetrock und Old-School-Hardcore-Gebräu wieder. Ebenfalls Hardcore jibbet von den Engländern Broken Teeth!, die über Manchester-Untergrund und Nuclear Blast ihren Weg zu uns finden werden.
Für Freunde der Mischung aus sehr ruhigen und sehr heftigen Klängen wird Rolo Tomassi ihren Elektro-Hardcore-Mix ohne jede Machismen auf die Bühne bringen. Lasst euch bei Rolo nicht vom ersten Youtube-Video blenden (oder tut das generell besser nie), die Chancen stehen gut, dass schon der zweite Treffer ganz anders klingt. Bekannt in der Metalcore/Hardcore-Szene sind Evergreen Terrace, die wir erneut bei uns begrüßen dürfen.
Puren 80er Kult gibt es von den Schweizer Polarbären Messiah: 14 Jahre nach der Auflösung der Rumpeltruppe ist diese wieder am Start und wird auf dem BA ihre Klänge zum Besten geben!
Island produziert derzeit im Untergrund die interessanten Black-Metal-Bands. Zum engsten Kreis dieser Beweung gehören Misþyrming (befindet sich zum Zwecke der Aussprache ein Skandinavist unter euch? Misthyrming?). It’s gonna get dark! Eng verknüpft mit Dodecahedron und Textures sind die Holländer Ulsect deren Mitglieder damit zu Europas führen Avantgarde-Knüppel-Truppen gehören dürften. Auf dem Brutal Assault werdet ihr Zeuge davon werden, wie ihre Songs euch erst zum Träumen bringen, bevor es Sekunden später mit der metallischen Keule einen auf den Deckel gibt!
NERVOCHAOS wurden 1996 in São Paulo gegründet und spucken seither ihre Mischung aus Death Metal und Harcore Richtung Mainstream. Sie werden bei uns ebenso das erste Mal vertreten sein, wie die Indoneser(!) Jasad und deren Brutal-Death-Metal!
Last but not least haben wir den leicht angetrunken Steve'n'Seagulls der für die partysüchtigen unter euch Agro-Country-Versionen großer Metal-Klassiker zum Besten geben wird. Zeit Bluegrass-Iron Maiden zu tanzen!

 

Teethgrinder (live) 2017 published 1 Monat ago

DANZIG! Außerdem SEPULTURA, GOBLIN und AURA NOIR! published 1 Monat ago

Glenn Danzig feiert bei uns 30 Jahre Danzig. Wir sind stolz die Misfits+Samhain-Legende auf der Bühne zu haben! Durch Glenn den heulenden Wolf und seinen Megahits (Twist of Cain, Mother etc.) wurden schwere Riffs und das Okkulte einst in den Mainstream gehievt.
Das brasilianische Phänomen Sepultura kehrt zurück. Seit 30 Jahren spielen sie ihren Mix aus Metal, Hardcore und tribaler Musik aus Südamerika. Nach all den Jahren ist die Band immer noch eine grandiose Live-Band voller Energie und Aggression. Dem Verfasser liegt außerdem ein Witz bezüglich der bevorstehenden Fußball-WM auf den Lippen, aber den lassen wir mal weg…
Etwas ganz besonderes dieses Jahr ist GOBLIN. Die Italiener sind eine der größten Legenden des Progressiven Rock und das bereits seit den 70er Jahren. Damals haben sie sich durch die Mitarbeit an Soundtracks von Filmen von Dario Argento (Profondo Rosso) und George Romere – RIP maestro! – einen Namen gemacht. Sie wandelten damals ihren wilden Jazz Rock, mit Synth und einer Prise Heavy Metal in einen sehr eigenen okkulten Stil.
Waren die 90er geprägt von allerlei Experimenten, von denen viele nichts brachten, zockten die norwegischen Anachronisten von AURA NOIR – ähnliche wie die deutschen Desaster – a durchgängig einen angeranzten Black-Thrash, der paradoxerweise mittlerweile das Vorbild für eine ganze Reihe von Bands ist. Kult-Riffs!
Außerdem haben wir Jamey Jastas Soloporjekt am Start. Jasta spielt eine Mischung aus Hardrock und Hardcore, während die Lokalhelden HYPNOS wie die jungen New Yorker Uncured, Death Metal spielen.
Coffins aus Japan mischen Death und Doom zu eine überwältigenden fiesen Melange, die man im Untergrund nicht vorstellen muss. Die anderen Helden aus Bodennähe sind ABYSMAL GRIEF (Goth-Death-Doom-Katermetal)
Die Abschluss bilden heute Harakiri for the sky – sie mischen Black Metal und Post Rock (toll!) – und die Ösis Insanity Alert die sich biertrinkend und skifahrend zu uns auf den Weg machen werden um uns ein bisserl Crossover-Thrash vor den Latz zu knallen.

WWW.BRUTAL-ASSAULT.DE
TICKETS: WWW.4TIX.DE

Batushka (live) 2017 published 1 Monat, 1 Woche ago

BANDS UPDATE MIT CANNIBAL CORPSE, MYRKUR, HELMET und PALLBEARER published 1 Monat, 2 Wochen ago

Diesmal gehen wir recht tief in den Untergrund, fangen aber mit der Death-Legende CANNIBAL CORPSE an. Ein ähnliche brutales Genre vertreten die Black-Deather AKERCOCKE, die nach ihrem exzellenten Combeback-Album die Äcker Europas live bearbeiten. Für die Groove Fans haben wie die 90er Giganten HELMET um ihren Sänger Page Hamilton eingeladen. Dunkler wird es mit Amalie Bruuns MYRKUS, die ihre atmosphärisch-dissonanaten an Black Metal angelehnte Riffs und ihre klare präsentiert. Doomig-verzweifelt wird es mit PALLBEARER und dem Post-Hardcore-Act LYMEN, die ihre neues Album „Mitgefangen Mitgehangen“ zocken werden.
Fans von klassischen Harcore sollen bei H2O auf ihre Kosten kommen, während die Newschool bei BLEED FROM WITHIN abgehen kann. Speziell wird es bei E-Force um Eric Forrest, dem Sänger 2er Mid-90s Voivod-Alben, die genau diese Alben live spielen werden. Last but not gibt’s die kalten Electro-Beast der Franzosen von HORSKH.

WWW.BRUTAL-ASSAULT.DE
TICKETS: WWW.4TIX.DE

August Burns Red (live) 2017 published 1 Monat, 2 Wochen ago

Carcass (live 4K) 2017 published 1 Monat, 3 Wochen ago

Rotting Christ (live) 2017 published 2 Monate, 1 Woche ago

BLACKENED FRIDAY UPDATE! published 2 Monate, 2 Wochen ago

Das sind zwar noch nicht alle Black-Bands, die wir haben, aber es folgt hier dennoch das dunkelste Update des Jahres 2018! Einmal mehr begrüßen wir Marduk mit ihrem fiesen Kriegssoundtrack und dem erbarmungslosen High-Speed-Drum-Gekloppe. 25 Jahre Jahre Black-Metal-Geschichte für euch auf der Bühne um das Ende der menschlichen Rasse musikalisch zu untermalen.
Eine einzigartige Band aus den Schweizer Bergen bzw. den Wäldern Neuseelands schenkt uns 2018 die Ehre: BÖLZER. Die 2-Mann-Show räumt mit selbstmodifizieren Instrumenten und Jahrhundert-Riffs (Entranced By The Wolfshook!!!) mehr von der Bühne als andere Gruppen mit 10 Leuten.
Given Håvard Ellefsen mussten wir als Gründungsmitglied von Emperor einfach einladen. Seine angeschwärzte Gruppe Mortiis wird diesen Sommer die Frühwerke der Truppe präsentieren und das wollten wir uns nicht entgehen lassen. Gleiches gilt für die österreichischen Fleischdämonen von Belphegor ohne die wir schon viel zu lange leben mussten.
Aus dem dunklen Schoß Südamerikas kriechen uns die Black-Deather WRATHPRAYER entgehen. Wir freuen uns auf einen ihrer sehr seltenen Shows in unseren Breitengraden!
Durch die Wälder auf den Hängen der Karpaten torkeln Malokarpatan durch mit Pilzen versetzte Getränke schwer angetrunken und kotzen uns alte osteuropäische Folklore ins Ohr. Sie klingen dabei, wie eine Band aus einem Land das es seit 1990 nicht mehr gibt, die versucht Mercyful Fate und altes Sodom zu mischen. Das Ergebnis ist ein dunkel-thrashiges Mischmasch voller Riffs und vorchristlicher Alpträume.
Nach einer Dekade Stille sind außerdem die Franzosen Arkhon Infaustus Official wieder am Start. Zuletzt begrüßen wir die keltischen Heiden Cruachan, die uns ein veritables Opferritual auf dem Festival versprochen haben!

GOJIRA, TESTAMENT, SUICIDAL TENDENCIES, GRAVEYARD UND VIELE MEHR! published 3 Monate ago

Wir sind begeistert, das wohl größte Bandsupdate aus den verschiedensten Genres präsentieren zu können!
Wir begrüßen herzlichst wieder GOJIRA, eine der größten Bands des Extrem Modern Progs!
Die Thrash Titanen TESTAMENT empfangen wir ebenfalls gerne wieder, die auch mit ihrem letzten Album „Brotherhood of the Snake“ ihren Thron des Genres verteidigen!
Da wir schon bei Veteranen sind, freut es uns besonders, für euch die gewaltigen Heavy Metaller von Armored Saint mit Anthrax-Mitglied Jon Bush eingeladen zu haben, genauso wie Peter Tägtgren mit seinem Alter Ego Pain!
Haltet eure Flaggen hoch für SUICIDAL TENDENCIES, sie kommen nach Josefov! Monströse Basslines und großartige Drums, die diese Hardcore Thrash Partie zu Legenden machen!
Wer war für den Crossover Trash Tsunami vor einigen Jahren verantwortlich? Mit Sicherheit MUNICIPAL WASTE, auch bekannt als „lasst die Zeiten aufleben in denen Cryptic Slaughter, D.R.I. oder Attitude Adjustment die Bühnen beherrschten“ Act Of Defiance, bestehend auf ehemaligen Megadeth Mitgliedern, werden uns eine Lehre in puncto wahrem Heavy/Thrash Metal Riffing erteilen.
Fans der Golden Rock Ära werden sich über den Auftritt von den Schweden Graveyard freuen, die einzige Band, die gekonnt, die Rock Vibes der 1960er und 70er ans Publikum zu bringen. Die Mexikaner Brujeria kommen wieder und zeigen uns mal ´nen ordenlichen Grindcore / Death Metal Macarena,
Blackened Death Metal kommt von AZARATH aus Polen. Schonungslos gehen Dragged Into Sunlight an die Grenzen von Black Metal, Post-Metal und Sluge und vermitteln viel Zorn und Verzweiflung! Aus Belgien kommen Wiegedood mit Mitgliedern von AmenRa, Oathbreaker und Rise and Fall, die uns in einen gnadenlosen Blackmetal-Sturm reißen werden!
Das Hardcore-Lineup wird verstärkt durch die kompromisslosen INTEGRITY, eine Band von der dunklen Seite des Hardcore, die damit begannen, metallischen Sound in das Genre einfließen zu lassen. Last but not least: Die Hardcore Punk Veteranen Terror kommen ebenfalls auf die Festung, sowie die Kanadier AngelMaker die neuen Raubfische des Deathcores!
BRUTAL ASSAULT 2018, wir kommen!
TICKETS: www.4tix.de (nur solange Vorrat reicht!)

Obscure promotion

Loading events...